09.12.2023 | 15:27

Was macht eigentlich … David Frost?

Markus Scheck
Markus Scheck

Was macht eigentlich … David Frost? Am 11. September 1959 in Kapstadt geboren, gilt David Laurence Frost neben Gary Player, Ernie Els und Retief Goosen als einer der bekanntesten südafrikanischen Profigolfer, der Ende der 1980er- und Anfang der 1990er-Jahre zu den Top 10 der Golf-Weltrangliste zählte.


David Frost trat 1984 der PGA Tour bei und stieg schnell in den Elitestatus auf. Er führte 1987 die Tour im Scoring-Durchschnitt (70,09) an und war 1993 und 2001 die Nummer 1 im Putten.

Frost hat 29 Turniersiege auf vier Kontinenten vorzuweisen. Dazu zählen die World Series of Golf, die South African Open, die Nedbank Million Dollar Challenge und die Canadian Open.

Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/

Zudem war er auch Mitglied des siegreichen Alfred-Dunhill-Cup-Teams und spielte im Presidents Cup.

Neben seinem Talent für Golf verfügte „Frosty“ aber von Beginn seiner Karriere an auch über eine Leidenschaft für guten Wein.

+++ Zum Thema: Was macht eigentlich … Anthony Kim? +++

David Frost und die Leidenschaft für Wein …

Im Gegensatz zu vielen anderen Sportlern oder Prominenten, die einer Marke ihren Namen leihen, sind David Frost und seine Familie seit über 60 Jahren im Weingeschäft in Südafrika tätig.

Der Weinberg seines Vaters war der erste Ort, an dem er Golfbälle schlug. Und mit dem Taschengeld, das er durch das Pflücken der Weintrauben verdiente, finanzierte er seinen ersten Schlägersatz und einen Vorrat an Bällen.

David Frost
David Frost

Im Jahr 1994 wurde die Weinbautradition der Familie fortgesetzt. Dies, als David ein 300 Hektar großes Weingut in der Region Paarl kaufte. Und in der Folge 1997 seine ersten 3.000 Kisten Cabernet Sauvignon produzierte.

Da David Frost seine beiden größten Leidenschaften, Wein und Golf, mit seinem Heimatland teilt, war es ihm schon lange ein Anliegen, eine Stiftung zu unterstützen, die der Jugend Südafrikas Bildung und Lebenskompetenzen vermittelt.

+++ Zum Thema: Was macht eigentlich … Bill Rogers? +++

Ziel der von ihm demnach unterstützten „Raymond Ackerman Golf Academy“ ist es, dass ihre Schüler akademische Erfolge erzielen. Und in dem Zuge zu angesehenen jungen Erwachsenen heranreifen sowie kompetente und begeisterte Golfer werden.

Für jede verkaufte Flasche David Frost Wines geht daher eine Spende von einem südafrikanischen Rand an die „Raymond Ackerman Golf Academy“.

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/