11.02.2024 | 13:21

LIV Golf: Dustin Johnson triumphiert in Las Vegas

Robin Dittrich
Robin Dittrich

Dustin Johnson holt in Las Vegas seinen ersten Sieg auf der LIV Golf Tour seit fast einem Jahr. Brooks Koepka wiederum gewinnt mit seinem Smash GC die Teamwertung. Am Ende ging es überaus spannend zu …


Dei Erstaustragung des LIV Golf Las Vegas fand am selben Wochenende wie der Super Bowl in der „Stadt der Sünde“ statt.

Weil das NFL-Event des Jahres am Sonntag über die Bühne geht, veranstaltete LIV Golf das Turnier ausnahmsweise von Donnerstag bis Samstag.

Das Turnier im Las Vegas Country Club blieb dabei bis zum Ende spannend. Schlussendlich konnte sich Dustin Johnson (Foto: picture-alliance) auf den letzten Löchern aber in der Einzelwertung durchsetzen. Der Lohn: Einen Siegerscheck in Höhe von 4 Millionen U.S.-Dollar.

+++ Zum Thema: DP World Tour: Premiere für Rikuya Hoshino beim Qatar Masters +++

Sechs Spieler lagen bei noch wenigen zu spielenden Bahnen bei 10 unter Par oder besser in Führung.

Dustin Johnson gelang es dann, sich mit zwei Birdies auf den letzten vier Löchern mit insgesamt 12 unter Par durchzusetzen.

Dabei reichte dem 39-Jährigen eine Schlussrunde von einem Schlag unter Par. Geebnet hatte ihm den Sieg vor allem seine 62 vom Freitag.

Für Dustin Johnson ist es seit seinem Wechsel zu LIV Golf bereits der dritte Titel. 2022 setzte er sich in Boston durch, 2023 gewann der Amerikaner in Tulsa.

+++ Zum Thema: LIV Golf: Jon Rahm bereut Wechsel von PGA Tour nicht +++

LIV Golf: Dustin Johnson über seine Schlussrunde

Dustin Johnson erzählte nach seinem Triumph, dass er den Druck auf den letzten Löchern zu spüren bekam.

„Ich wusste, dass es angesichts der Bedingungen natürlich schwierig werden würde. Viele wirklich gute Spieler waren direkt an der Spitze“, sagte er.

„Ich wusste, dass ich gut spielen musste, wenn ich gewinnen wollte.“ Seinen Sieg sicherte sich Johnson mit einem Birdie auf der 17, das keiner seiner Konkurrenten kontern konnte.

+++ Auch interessant: Odyssey Ai-ONE Cruiser Putter 2024 +++

„Auf der 18 habe ich die Nerven behalten und gerade noch den Zwei-Putt zum Sieg gemacht“, freute sich der 39-Jährige.

Hinter Johnson kamen Talor Gooch und Peter Uihlein mit 11 unter Par ins Clubhaus. Vierter wurde Matthew Wolff bei 10 unter Par.

+++ Auch interessant: Tiger Woods gibt PGA Tour Saisondebüt beim Genesis Invitational +++

Eine gute Platzierung verspielte Bryson DeChambeau (T9/-7) am letzten Tag. Mit einer Runde von vier über Par fiel er am Ende auf den geteilten neunten Rang zurück.

Im Team-Event in Las Vegas landete Johnson mit seinem Team 4Aces GC auf dem zweiten Rang. Durchsetzen konnten sich dort das Team Smash GC mit Brooks Koepka und Talor Gooch. Dafür gabe es ein Preisgeld von 3 Millionen U.S.-Dollar, das unter den Teammitgliedern aufgeteilt wurde.

+++ Zum Thema: LIV Golf Mayakoba: Joaquin Niemann gewinnt im Stechen +++

Als einziger Deutscher trat Martin Kaymer in Las Vegas an. Der 39-Jährige landete mit einem Gesamtergebnis von sieben über Par auf dem geteilten 51. Rang.

LIV Golf Las Vegas 2024: Finales Leaderboard

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert