08.04.2023 | 03:25

87. Masters: Wenn der Spaß ein Loch hat …

Zwei Bäume wurden am Freitag des 87. Masters im Augusta National in der Nähe des 17. Abschlags von den Winböen entwurzelt - niemand wurde verletzt ... (Foto: picture-alliance)
Götz Schmiedehausen
Götz Schmiedehausen

Drohendes Unheil auf und über dem Augusta National: Mit einem unangenehmen Tröten hatte der Spaß am Freitag des 87. Masters plötzlich ein Loch. Das durchdringende Warnsignal, das über den Augusta National hallte, brachte die größte Golfshow der Welt zu einem jähen Stillstand.


Jedoch nicht aus heiterem Himmel, vielmehr hing schon seit Stunden eine Unwetterwarnung wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der Zuschauer.

Eine Lautsprecher-Durchsage, die an Deutlichkeit wenig Spielraum ließ, forderte die Patrons auf, umgehend die Anlage zu verlassen, da ein Gewitter mit Blitz, Donner und Starkregen im Anmarsch sei.

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Dabei hatte ich es mir gerade erst am Grün von Loch 16 gemütlich gemacht. Und obwohl dies mein erster Besuch beim Masters ist, habe ich schnell verstanden, dass der grüne Klappstuhl, den man im Merchandising-Gebäude einkaufen kann, ein essentielles Utensil für jeden Masters-Fan darstellt.

+++ Zum Thema: Masters Champions Dinner – Spannungen bleiben aus +++

Scottie Scheffler, Max Homa und Amateur Sam Bennett am Freitag des 87. Masters auf dem 18. Grün im Augusta National (Foto: Augusta National GC)
Scottie Scheffler, Max Homa und Amateur Sam Bennett am Freitag des 87. Masters auf dem 18. Grün im Augusta National (Foto: Augusta National GC)

Denn wie ein Handtuch am Hotelpool, platziert man an sein Sitz am Wunschplatz und kann diesen dann nach Belieben verlassen und wieder einnehmen, egal wie groß das Gedränge auch sein mag.

Tiger kommt in zehn Minuten vorbei? Kein Problem, der Stuhl in der ersten Reihe wartet und man kann auf den letzten Drücker ganz entspannt vom Imbissstand zum Platz gehen.

Dass diese schöne Sitte durchaus auch interessante Kapriole erzeugt, erfuhr ich von einer fünfköpfigen Gruppe junger Männer, die gemeinsam 18 Stühle vom Parkplatz auf die Anlage beförderten.

„Wir platzieren an jedem Grün einen Klappstuhl und tauschen reihum“, erklärten Sie mir ihre Aktion, die an kleinen Umzug erinnerte. „Wenn wir nicht da sind, bieten wir allerdings Besuchern ohne Stuhl den Platz an, ist ja Ehrensache!“

Steckt die Fahne zwischen Sitzplatz und TV-Kamera, kann man sich zudem fast sicher sein, dass man trotz striktem Kamera- und Mobiltelefon-Verbot einen schönen Erinnerungsschnappschuss erhält bzw. den lieben Daheimgebliebenen mitteilen kann, an welchem Loch man sich im Bild der TV-Übertragung befinden könnte.

+++ 87. Masters: Live-Leaderboard +++

Zunächst Wiederaufnahme des Spiels, bis …

Keine 20 Minuten nach der Platzräumung brandete plötzlich Jubel auf. Tiger Woods und sein Caddie fuhren auf einem Cart an den Zuschauermassen vorbei, zurück zu der Bahn, an der er soeben seine Runde abbrechen musste.

Gewitterwarnung und Spielunterbrechung bzw. -abbruch der 2. Runde des 87. Masters im Augusta National (Foto: Augusta National GC)
Gewitterwarnung und Spielunterbrechung bzw. -abbruch der 2. Runde des 87. Masters im Augusta National (Foto: Augusta National GC)

Die große Gewitterzelle hatte sich wieder aus dem Dunstkreis Augustas wegbewegt und die Spieler durften zurück auf die Anlage. Viele Patrons saßen da schon im Auto und verstopften die Zufahrt zur Interstate 20.

Eine Stunde nach Wiederanpfiff war dann jedoch endgültig Feierabend. Ein unangenehmer Platzregen samt vereinzelter Blitze am Horizont sorgten dafür, dass die Nachmittagspaarungen erst am Samstag fertig gespielt werden können.

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

+++ Zum Thema: Par-3-Contest, Publikumslieblinge … +++

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Brooks Koepka führt bei Abbruch der 2. Runde

Der Führende im Clubhaus heißt derzeit Brooks Koepka bei zwölf Schlägen unter Par. Und obwohl der 32jährige Amerikaner ein vierfacher Majorsieger ist, wünschen sich nur wenige Golffans einen weiteren Sieg.

Seit letztem Jahr fungiert er als eines der Aushängeschilder der LIV Tour. Ein LIV-Spieler im grünen Jackett wäre wahrscheinlich der schlimmste Albtraum der Veranstalter und Wasser auf die Mühlen von Greg Norman und Co.

Jon Rahm aus Spanien liegt zwar nur drei Schläge hinter Koepka und hat zudem noch neun Löcher seiner zweiten Runde vor sich, jedoch wird er diese voraussichtlich am Samstagmorgen bei Starkregen und eisigen Temperaturen absolvieren müssen. Dass dies kein Vorteil sein wird, liegt auf der Hand.

Brooks Koepka (Foto: Augusta National GC)
Brooks Koepka (Foto: Augusta National GC)

Die Heldengeschichte des Tages verdankt das Turnier dem Amateur Sam Bennett, der mit acht Schlägen unter Par auf dem alleinigen dritten Platz des Leaderboards zu finden ist.

Der dreiundzwanzigjährige Texaner ist immerhin amtierender U.S. Amateur-Champion.

„Es ist verrückt. Letzte Woche haben meine Kumpels noch gesagt ‚Hoffentlich bekommst du den Preis als bester Amateur.‘ und ich habe gesagt ‚Dafür muss ich sieben Spieler schlagen? Das ist es? Dabei gibt‘s da doch ein grünes Jackett zu gewinnen!“

Letztes Jahr spielte Bennett schon bei der U.S. Open mit, überstand auch hier den Cut und wurde geteilter 49. Als er heute nach seiner Runde das Grün verließ, kullerten Tränen der Freude über sein Gesicht, denn aktuell hat er durchaus realistische Chancen, weit mehr als nur die Ehrung als bester Amateur im Feld zu erreichen.

Sofern er seine Nerven im Griff behält, könnte er sogar das Masters gewinnen. Ein Kunststück, dass noch keinem Amateurgolfer vor ihm je geglückt ist.

Verheerende Wettervorhersage für den Samstag

Verheerendes Szenario am 17. Abschlag des Augusta National während der 2. Runde des 87. Masters (Foto: picture-alliance)
Verheerendes Szenario am 17. Abschlag des Augusta National während der 2. Runde des 87. Masters (Foto: picture-alliance)

Die Aussichten auf den morgigen Tag sind jedenfalls, zumindest was die sportliche Gemengelage angeht, extrem heiter.

In puncto Wetter allerdings nach wir vor verheerend. Mehr als 20 Liter Wasser pro Quadratmeter werden allein im Laufe der avisierten Spielzeit niedergehen. Bislang kann niemand sagen, ob überhaupt gespielt werden wird.

Wie extrem die Naturgewalt sein kann, zeigte sich am Rande des 17. Abschlages, als drei gewaltige Bäume plötzlich umgeblasen und entwurzelt wurden, die nur um Haaresbreite die Zuschauer verfehlten.

Die Verantwortlichen haben jedenfalls schon einmal vorsorglich die zahlreichen freiwilligen Helfer befragt, ob diese auch am Montag zur Verfügung stehen.

Es kann also sehr gut möglich sein, dass nach 40 Jahren wieder einmal ein Monday Finish ins Haus steht…

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
JuCad Banner 2 https://www.jucad.de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=Websitebanner&utm_campaign=JuCad+Image&utm_id=Motiv2