10.12.2023 | 12:28

Jon Rahm bestbezahlter Sportler 2023

Jon Rahm (Foto: picture-alliance)
Golftimer
Golftimer

Jon Rahm ist in Folge seines Wechsels zu LIV Golf der bestbezahlte Sportler 2023. Der amtierende Masters-Champion verweist damit laut Forbes Athleten wie Christiano Ronald, Lionel Messi oder Kylian MBappe auf die Folgeränge …


Der Wechsel von Jon Rahm zu LIV Golf versetzte die Golfwelt einmal mehr in Schockstarre. Der amtierende Masters-Champion und elffache PGA-Tour-Sieger soll für seinen Wechsel eine Summe zwischen $ 500 und $ 600 Millionen erhalten, davon rund 302 Millionen im Voraus bei Unterzeichnung.

Damit ist der 29-Jährige nicht nur der höchstdatierte Wechsel bis dato zu LIV Golf. Mit Einnahmen in der Folge in diesem Jahr von weit jenseits $ 300 Millionen katapultiert sich Jon Rahm laut Forbes auch mit deutlichem Abstand an die Spitze der bestbezahlten Sportler 2023.

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Auch ist er der jüngste Sportler in der Geschichte, der in seiner Karriere die $ 500-Millionen-Grenze an Einnahmen knacken konnte.

Jon Rahm wechselt auf die LIV Golf Tour, hier mit CEO Greg Norman (Foto: Picture Alliance).
Jon Rahm wechselt auf die LIV Golf Tour, hier mit CEO Greg Norman (Foto: Picture Alliance).

Nimmt man alleine die Vorauszahlung von LIV in Höhe von geschätzt knapp über $ 300 Millionen, so liegt Jon Rahm damit weit vor den Verfolgern.

Bislang führten die Bestverdiener-Liste 2023 die drei Fußballer Christiano Ronaldo ($ 136 Mio.), Lionel Messi ($ 130 Mio.) und Kylian MBappe ($ 120 Mio.) an.

Die höchstbezahlten Golfer in diesem Jahr waren bis Rahms Wechsel zu LIV Golf Dustin Johnson ($ 107 Mio.) und Phil Mickelson ($ 106 Mio.). Und damit ebenfalls zwei LIV-Golfer.

+++ Auch interessant: PGA Tour verliert langjährigen Sponsor +++

Jon Rahm: Geld doch der motivierende Faktor …

Bis zuletzt hatte Jon Rahm noch einen Wechsel zu LIV Golf dementiert. So sagte der Spanier noch vor wenigen Wochen in einem Interview, dass „$ 400 Millionen seinen Lifestyle nicht ändern würden, es daher keinen Grund für einen Wechsel gäbe“.

Jon Rahm ist aktueller Masters-Sieger (Foto: picture-alliance).
Jon Rahm ist aktueller Masters-Sieger (Foto: picture-alliance).

Nun gab er jedoch zu, dass Geld doch zumindest ein motivierender Faktor gewesen ist.

„Ich werde hier nicht sitzen und Sie anlügen, das war definitiv einer der Gründe“, so Rahm. Und der 29-Jährige weiter: „Ich habe das Gefühl, dass es bei jeder Entscheidung, die wir im Leben treffen, jemanden gibt, der ihr zustimmt und sie gut findet. Und jemanden, der sie nicht gut findet, richtig?

Ich habe diese Entscheidung getroffen, weil ich glaube, dass es das Beste für mich und meine Familie ist. Und jeder, mit dem ich sprechen konnte, hat mich sehr unterstützt“, so Rahm weiter.

„Ich fühle mich also sehr wohl mit meiner Entscheidung. Es ist mir nicht fremd, negative Dinge in den sozialen Medien oder in den Medien zu hören. Das gehört dazu, wir stehen in der Öffentlichkeit.

Aber man lernt einfach, damit umzugehen. Das wird sicherlich nicht definieren, wer ich bin, oder verändern, wer ich bin.“

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/