17.12.2018

Winterzeit ist Trainingszeit

Eine fantastische Golfsaison 2018 liegt hinter uns. Waren Ihre Leistungen in dieser Saison genauso toll wie das Wetter, oder gibt es Optimierungsbedarf? More Info

12.12.2018

Mit richtiger Ernährung Arthrose beeinflussen

Vier Regeln, mit denen man dank gesundem Essen den Verlauf von Arthrose maßgeblich beeinflussen kann. More Info

06.12.2018

Fit For Fun

Neue Serie: Das Fitness-Programm des Golfers über den Winter. Von und mit European Tour-Spieler Matthias Schwab. More Info

29.11.2018

Bio-Tuning

Messbar mehr Carry-Länge und Präzision. Selbst Clubfitter als Techniktüftler sind erstaunt, was man an Weite herausholen kann. More Info

30.10.2018

Das Ende für Golfspieler?

Langer-Manualmediziner Dr. Norbert Dehoust: „Das beste Mittel gegen Arthrose? Ganz einfach: die richtige Ernährung und – Ihre Mithilfe!“ More Info

18.10.2018

Wenn Wumms entscheidet

EvoSwing - wenn Wumms entscheidet ... Um nichts wird im Golf so viel Wind gemacht wie um den Abschlag. Mehr Länge durch EvoSwing ... More Info

19.09.2018

Das Aus für den Golfer?

Chronische Überlastung der Gelenkkapsel bei degenerativen Erkrankungen. Nicht warten, bis der Schmerz einschießt. Vorbeugen ist alles. More Info

22.08.2018

Die Ursachen für Gelenkprobleme

Die Ursachen für Gelenkprobleme. Golf ist gesund! Das ist unbestritten, betrachtet man die positiven Effekte, die eine Golfrunde hat. More Info

31.07.2018

Längen-Tuning

Beweglichkeit ist der Schlüssel zu mehr Länge. Davon ließ sich Profi-Longhitter Martin Borgmeier überzeugen. More Info

15.06.2018

Leistungs-Evolution

Das physiotherapeutische Programm macht Golfer beweglicher und verspricht eine direkt spür- und messbare Leistungssteigerung. More Info

Anzeige

Golf-Fitness für mehr Länge

Golf-Fitness ist wichtig, um die nötige Mobilität, Stabilität, Kraft und Ausdauer zu erlangen, die Sie für den Golfschwung benötigen. Beziehungsweise diese zu erhalten.

Denn: Es gibt einen Zusammenhang zwischen der Höhe, die jemand springen kann und der möglichen Schlagweite mit einem Golfball.

Ein stabiler Stand, eine gute Beinarbeit und eine stabile Rumpfmuskulatur sind zentrale Voraussetzung für einen guten Golfschwung.

Gymnastik, Dehnübungen und Beweglichkeit

Viele Golfer, deren Schwungfehler sich einfach nicht abstellen lassen, vernachlässigen die Basis für gutes Golfspiel. Das ist eine solide Beweglichkeit. Genauer gesagt: Das Verhältnis zwischen Mobilität und Stabilität. Das Trennen von Unterkörper und Oberkörper.

Bei Golfern mit einer Slice-Problematik ist die Ursache des Fehlers oft in der fehlenden Schulteraußenrotation begründet.

Erst wenn sich die Schulterbeweglichkeit erhöht, begegnet man dem Goliath Slice nicht mehr als golferischer David.