10.05.2015 | 05:42

Harrington, Jiménez, Olazábal als Vice Captains

golftime
golftime

Wentworth, England – Die nächste Personalentscheidung ist gefallen: Paul McGinley wählte heute Padraig Harrington, Miguel Angel Jiménez und José María Olazábal als drei weitere Vice Captains für das Team Europe beim Ryder Cup. Damit vergrößerte McGinley sein Team auf insgesamt fünf Stellvertreter. Neben den drei neu Ernannten, stehen der Ire Des Smyth und Sam Torrance aus Schottland an der Seite des Kapitäns. Sie wurden bereits im März dieses Jahres ausgewählt. McGinley setzt mit seiner Wahl auf eine Menge Erfahrung, um die angepeilte Titelverteidigung in Gleneagles zu schaffen. Die auf der European Tour aktiven Harrington, Jiménez und Olazábal nahmen zusammen genommen bereits an 17 Ryder Cups teil. Olazábal trat zwischen 1987 und 2006 sieben Mal für Europa an, Harrington kommt auf sechs Teilnahmen zwischen 1999 und 2010, während Jiménez vier Mal im selben Zeitraum im Europäische Ryder Cup-Team stand. José María Olazábal sammelte zudem schon reichlich Erfahrung als Ryder Cup-Coach. Beim fulminanten Triumph der Europäer in Medinah, Chicago, vor zwei Jahren führte er das Team Europe als Captain an. Zuvor assistierte der Spanier Sir Nick Faldo (2008) und Colin Montgomerie (2010) als Vice Captain. Auch Jiménez kennt diese Rolle: 1997 war er Stellvertreter von Seve Ballesteros und 2012 von Olazábal. “Ich freue mich sehr, Padraig, Miguel und José María als diejenigen zu benennen, die zusammen mit Des und Sam mein Vice Captains-Team für Gleneagles komplettieren. Alle Vize-Kapitäne werden den Spielern wertvolle Erkenntnisse und Erfahrungen liefern”, kommentierte Team-Captain McGinley seine Wahl. © GOLF TIME Verlag GmbH

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige