10.02.2024 | 06:00

Petr Korda: Der Talentschmied

Golftimer
Golftimer

Petr Korda kann mit Jessica, Nelly und Sebastian auf drei äußerst erfolgreiche Kinder blicken. Sie alle sorgen für sportliche Erfolge auf allerhöchstem Niveau. Eine Analyse der Talentschmiede des ehemaligen Weltklasse-Tennisspielers.


Petr Korda war früher ein begnadeter und erfolgreicher Tennisspieler. Der Tscheche gewann 1998 beispielsweise die Australian Open, seinen einzigen Grand-Slam-Titel.

1998 sorgte der Linkshänder jedoch mit einer positiven Dopingprobe für Negativ-Schlagzeilen. Die daraus resultierende Sperre bedeutete gleichzeitig auch das Ende seiner Laufbahn.

Fortan konzentrierte sich Petr Korda voll auf seine Familie. Er stellte dabei früh die Weichen, die dafür sorgen sollten, dass er nicht der letzte Korda bleiben sollte, der für sportliche Schlagzeilen auf höchsten Niveau sorgte.

+++ Auch interessant: Aldrich Potgieter spielt 59 auf der Korn Ferry Tour +++

Petr Korda gewann bei den Australian Open 1998 seinen einzigen Grand-Slam-Titel
Petr Korda gewann bei den Australian Open 1998 seinen einzigen Grand-Slam-Titel

Drei Kinder hat der heute 56-Jährige mit Ehefrau Regina (Geburtsname: Rajchrtova). Auch sie war übrigens einst als Tennis-Profi erfolgreich mit der besten Platzierung in der Damen-Weltrangliste auf Rang 26.

Petr Kordas Talentschmiede liefert heute jedenfalls eindrucksvolle Erfolge. Er verfiel dabei schon früh der Leidenschaft für den Golfsport und steckte damit offenbar auch seine Kinder an. Zumindest jedenfalls die beiden Töchter Jessica und Nelly …

+++ Zum Thema: Jessica Korda bringt Sohn Greyson John auf die Welt +++

Seine Tochter Jessica unterstütze Petr Korda bei Turnieren regelmäßig als Caddie
Seine Tochter Jessica unterstütze Petr Korda bei Turnieren regelmäßig als Caddie

Jessica, 30, gewann bis dato auf der LPGA Tour sechs Titel, zuletzt beim Diamond Resorts Tournament of Champions 2021.

Sie sorgte aber just vergangenes Wochenende für erfreulichste Nachrichten durch die Geburt ihres ersten Kindes. Am Samstag, den 3. Februar 2024, brachte Jessica Korda Sohn Greyson John auf die Welt. Petr Korda ist damit nun auch erstmals Opa …

+++ Zum Thema: Nelly Korda wieder die Nummer 1 der Welt +++

Petr Korda: Auch Nelly und Sebastian überzeugen auf Top-Niveau

Aber auch die jüngere Tochter Nelly, 25, wie ihre Schwester knapp 1,80 Meter groß, ist eine echte Erfolgsgranate auf der LPGA Tour, hat ihre ältere Schwester dabei längst überflügelt.

Sieg bei der KPMG Women's PGA Championship 2021: Nelly Kordas erster Major-Titel
Sieg bei der KPMG Women’s PGA Championship 2021: Nelly Kordas erster Major-Titel

2016 ins Profilager gewechselt, gewann sie seitdem neun Turniere, zuletzt die LPGA Drive On Championship 2024, Ende Januar.

Ihren bis dato größten Erfolg auf der Tour feierte sie jedoch bei der KPMG Women’s PGA Championship 2021, ihrem bis dato einzigen Major.

+++ Auch interessant: Tiger Woods gibt PGA Tour Saisondebüt beim Genesis Invitational +++

Nelly Korda holt Gold bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio
Nelly Korda holt Gold bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio

In der Folge übernahm Nelly Korda in dem Jahr erstmals auch die Spitze der Damen-Weltrangliste. Zudem holte sie 2021 auch noch sensationell Gold für die USA bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Aber die in Bradenton, Florida, lebenden Kordas können nicht nur im Golfsport große Erfolge feiern. Auf den Spuren seines Vaters wandelt nämlich der Jüngste aus dem Hause Korda.

+++ Auch interessant: Mr. 57: Cristobal Del Solar mit historischem Rundenrekord +++

Der Dritte und mit 23 Jahren Jüngste im Bunde: Sebastian Korda ist, wie sein Vater einst, ebenfalls Tennisprofi
Der Dritte und mit 23 Jahren Jüngste im Bunde: Sebastian Korda ist, wie sein Vater einst, ebenfalls Tennisprofi

Sebastian, heute 23 Jahre alt, machte sich schon früh einen Namen als einer der besten Junioren-Tennisspieler seiner Zeit. 2018 gewann er bei den Australian Open seinen ersten Grand-Slam-Titel bei den Junioren.

Auf der ATP Tour kann Sebastian Korda immerhin auf einen Titel blicken. 2021 setzte er sich beim ATP-Turnier von Parma gegen den Italiener Marco Cecchinato zum Sieg durch.

+++ Auch interessant: Dylan Frittelli – in the Bag +++

Sebastian Korda gewinnt die Australian Open 2018 auf der ITF Junior Tour und erklimmt Platz 1 in der Junioren-Tennis-Weltrangliste
Sebastian Korda gewinnt die Australian Open 2018 auf der ITF Junior Tour und erklimmt Platz 1 in der Junioren-Tennis-Weltrangliste

Golfspielen kann Sebastian natürlich ebenfalls. Sein Handicap: -2. Drei bis vier Mal pro Woche geht es nach dem Tennis-Training auf die Runde, erklärte er.

Golf-Profi wollte er als Kind aber nicht werden. „Es war mir ein bisschen zu langweilig, als ich klein war“, so Sebastian Korda.

Bei seinen Schwestern wird sich der Jüngste der Korda-Familie mit solchen Aussagen sicherlich nicht sonderlich beliebt machen.

Aber, wie heißt es so schön: Wer sich liebt, der neckt sich …

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert