52018
Coverstory: MARTIN KAYMER KAYMER KRITISCH
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

"... und zwar mit Schläger in der Hand" 09.03.2018

Ian Poulter
Hoffnung auf den Ryder Cup 2018: Ian Poulter
0
Ryder-Cup-Legende Ian Poulter spricht über seine Ziele, eine ganz spezielle Erfahrung und den anstehenden Ryder Cup in Frankreich.

Was sind deine Ziele für 2018?

"Meine gute Form erhalten und Golf genießen. Wenn ich das schaffe, kann ich aggressiver und abgeklärter spielen. Dann sollte ich mich auch wieder daran erinnern, wie man ein Turnier gewinnt."

Wie oft wirst Du auf den Ryder Cup 2012 in Medinah angesprochen?

"Die Fans wollen darüber sprechen, die Sponsoren kennen ebenfalls kaum ein anderes Thema. Jeder erinnert sich daran, als wäre es erst gestern gewesen. So etwas passiert eben nicht allzu oft. Meine Birdie-Serie am Samstag, die uns in letzter Sekunde die Hintertür zum Sieg geöffnet hat und das sensationelle Comeback des Teams am Sonntag. waren einfach magisch. Diese Woche wird nie in Vergessenheit geraten."

Hat Ryder-Cup-Kapitän Thomas Bjørn schon mit dir gesprochen?

"Ja, hat er. Thomas ist ein guter Freund und jemand, den ich sehr respektiere. Er ist sehr auf den Ryder Cup konzentriert. Er will das stärkste Team aufstellen, das man sich vorstellen kann. Ich will natürlich Teil der Mannschaft sein und zwar mit einem Schläger in der Hand."


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE