82018
Coverstory: BROOKS KOEPKA MISTER ZUFALL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Inside Augusta 16.06.2010

Das Wohnzimmer des Augusta National GC: In der Mitte auf dem Eichenholz-Sockel die silberne Masters-Trophäe, 1961 aus über 900 Silber-Plättchen gefertigt
Die Original Masters-Trophäe
79 Jahre Historie: Die kupferne Masters Ahnengalerie
Box für die Mitglieder-Neuaufnahme: Bei Veto schwarzer Ball in Reject
Das Heiligtum: Der Masters Club Room
Die Umkleidekabine der Masters-Champions: Klein und eng
GT-Chefredakteur Oskar Brunnthaler beim Schuhe fassen aus dem Tiger Woods-Spind
... der übrigens ehemals Jack Burke Jr. gehörte ...
Last but not least das stille Örtchen - das wollten wir Ihnen nicht vorenthalten ...
0
Hereinspaziert in die heilige Stube des Augusta National Golf Clubs. Es ist das neuzeitliche Mekka des Golfsports, gegründet 1931. In den vergangenen 79 Jahren wurde die klassische Obstplantage zum einzigartigen Austragungsort der US Masters, das erste der vier Majors im Jahr, geschickt hochstilisiert. Hier, ins noble Clubhaus, kommt nur rein, wer spielen darf. Und das ist nur mit einem der 298 Mitglieder möglich. Oder während der Masters-Week als Eingeladener. Oder am Montag nach dem Masters, wenn man das Glück hat, beim berühmten „Draw” gelost zu werden. Also, schauen Sie sich um ...


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE