golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Luiten gewinnt in seinem Heimatland! 10.05.2015

Joost Luiten
Joost Luiten
Miguel Angel Jimenez, Pablo Larrazabal
Miguel Angel Jimenez
0
Zandvoort, Niederlande – Was für eine Vorstellung! Auf dem ersten Extraloch im Stechen holt sich Joost Luiten gegen Miguel Angel Jimenez den Titel der KLM Open. Seit einem Jahrzehnt musste man bei diesem Turnier auf einen Sieger aus den Niederlanden warten. "Ich kann noch nicht genau sagen, was es für die Niederlande bedeutet, aber ich glaube schon, dass es eine große Sachen ist, dass ich hier gewonnen habe." Luiten ist mit seine Sieg der erste Niederländer, der in der Geschichte der European Tour zwei Siege in einer Saison verzeichnen konnte. Bereits im Juni war Luiten bei der Lyoness Open siegreich. "Miguel war ein großartiger Konkurrent. Auf den ersten neun Löchern hat er so souverän gespielt, dass ich schon dachte, dass das heute nichts mehr mit einem Sieg wird. Aber ich konnte meine Chancen nutzen", freute sich Luiten. Mit 68 (-2) Schlägen kam Luiten am Ende der 4. Runde ins Clubhaus, der 49-jährige Jimenez spielte eine 67er-Runde (-3), worauf beide bei -12 Schlägen landeten. Auf dem ersten Extraloch im Stechen konnte Luiten dann auf dem windumtosten 400 Yard Par 4 seine Annäherung einen Meter neben die Fahne setzen – und verwandelte den Putt unter dem Applaus der zahlreichen Zuschauer. Mit seinem Sieg rückt Luiten unter die Top 60 der Golfweltrangliste vor. Er setzt sich damit auch an die Spitze der Ryder Cup-Wertung mit 408.308 Euro an Preisgeldern. 300.000 Euro davon stammen aus seinem Sieg diese Woche auf dem Kennemer G&CC in Zandvoort. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE