golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Rose meistert jede Lage 10.05.2015

Justin Rose
Kristoffer Broberg
Rory McIlroy
Phil Mickelson
0
Aberdeen, Schottland – Justin Rose weiß, wie man mit extremen Bunkerlagen umgeht und spielt sich zum Finale zusammen mit Marc Warren aus Schottland in Führung. Aus deutscher Sicht kann Marcel Siem am Sonntag noch für eine große Überraschung sorgen. Eine 66er-Runde (-5) reicht Rose, dem U.S. Open Champion von 2014, sich um drei Plätze nach oben zu spielen, und zusammen mit dem Schotten Marc Warren am Sonntag um 15.05 Ortszeit auf die Jagd nach der Trophäe der Scottish Open zu gehen. Bei der Pressekonferenz am Samstagabend verriet Rose allerdings , dass er Anfang der Woche der Meinung war, dass er sein Spiel im Flugzeug über dem Atlantik gelassen hatte. "Die vergangenen Tage habe ich mich wirklich miserabel gefühlt. Mit dem Jetlag bin ich gar nicht zurechtgekommen, doch jetzt nach vier Tagen in Schottland habe ich wieder Fuß gefasst – und nun habe ich das Gefühl, dass alles möglich ist." Der direkte Herausforderer von Rose, der 33-jährige Schotte Warren, war bereits zwei Mal auf der European Tour erfolgreich – sein letzter Sieg datiert allerdings 2007 – im Vergleich zu Rose, der erst vor kurzem in den USA siegreich war, hat er also einigen Rückstand in Sachen Turniersiege. Für eine Überraschung aus deutscher Sicht könnte am Sonntag auch der Düsseldorfer Marcel Siem sorgen: Eine 69er-Runde (-2) bringt ihn um 17 Plätze nach oben auf dem Leaderboard. Mit einem Gesamtscore von -2 liegt er auf dem geteilten 17. Platz und damit acht Schläge hinter den Führenden. Sollte Siem auch bei der Finalrunde seine Form bestätigen können, hat er gute Chancen, einen der letzten begehrten Startplätze für The Open Championship belegen können. Siem muss sich unter die Top 10 spielen, um diese Chance ergreifen zu können. Drücken wir ihm die Daumen! © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE