Deutscher Glanz im Dunst von Neu-Delhi 10.11.2017

Olivia Cowan
Olivia Cowan mit Atemschutz (Ladies European Tour/Flickr)
Karolin Lampert
Karolin Lampert (Archivbild/Ladies European Tour/Flickr)
Sandra Gal
Sandra Gal
Shanshan Feng
Shanshan Feng
Alex Cejka
Alex Cejka
Rickie Fowler
Rickie Fowler
0
European Tour: Nedbank Golf Challenge hosted by Gary Player

Sun City, Südafrika – Beim vorletzten Turnier der Saison treten die besten Spieler der European Tour in Südafrika an. Martin Kaymer und Bernd Wiesberger sind mit von der Partie.

Martin Kaymer gelingt am Freitag der Nedbank Challenge die Tagesbestleistung von 69 Schlägen (-3). Damit schiebt sich der Deutsche beim vorletzten Event der European Tour in dieser Spielzeit auf den geteilten achten Rang nach vorne. Kaymer liegt aktuell vier Schläge hinter Spitzenreiter Victor Dubuisson, der auf dem langen und herausfordernden Kurs des Gary Player Country Clubs eine 70 (-2) unterzeichnete.

Bernd Wiesberger, der Führende nach Tag eins, fiel durch eine 77 (+5) zurück.

  • Platz: Gary Player Country Club
  • Preisgeld: 7,5 Millionen U.S.-Dollar
  • Deutsche: Martin Kaymer
  • Österreicher: Bernd Wiesberger
  • Stars: Tommy Fleetwood, Tyrrell Hatton, Alex Noren

Stand nach Runde 2:

  1. – Victor Dubuisson (-6)
T2. – Darren Fichardt, Lee Westwood (-4)
T4. – Alex Noren, Scott Jamieson, Tyrrell Hatton, Ross Fisher (-3)
T8. – Martin Kaymer, Charl Schwartzel (-2)
---
T17. – Bernd Wiesberger (Par)



Ladies European Tour: Hero Women’s Indian Open

Neu-Delhi, Indien – Unter erschwerten Bedingungen starten fünf Deutsche bei der Hero Women’s Indian Open. Olivia Cowan und Karolin Lampert gelingt ein starker Auftakt.

Smog ist ein allgegenwärtiges Problem in vielen asiatischen Städten. In Neu-Delhi ist die Lage aktuell prekär. Die Feinstaub-Grenzwerte sind um ein Vielfaches überschritten, der Gesundheitsnotstand wurde ausgerufen. Der DLF Golf and Country Club mit seinem spektakulären Golfplatz von Gary Player liegt nur knapp außerhalb der Stadtgrenze. Und hier gastiert in dieser Woche die Ladies European Tour bei der Hero Women’s Indian Open. Viele der Spielerinnen absolvierten ihre Runden mit Atemschutz.

Zwei Deutsche behielten im Dunst von Neu-Delhi den Überblick: Karolin Lampert und Olivia Cowan notierten zum Auftakt 69er Runden (-3) und teilen den vierten Rang.

  • Platz: DLF Golf and Country Club
  • Preisgeld: 375.000 Euro
  • Deutsche: Karolin Lampert, Olivia Cowan, Ann-Kathrin Lindner, Leticia Ras-Anderica, Isi Gabsa
  • Stars: Belen Mozo, Carlota Ciganda, Florentyna Parker, Carly Booth

Stand nach Runde 1:

1. – Marianne Skarpnord (-5)
T2. – Liz Young, Chamille Chevalier (-4)
T4. – Olivia Cowan, Karolin Lampert, Vani Kapoor, Klara Splikova, Meghan Maclaren, Kanphanitnan Muangkhumsakul (-3)
---
T41. – Ann-Kathrin Lindner (+1)
T54. – Leticia Ras-Anderica, Isi Gabsa (+2)



LPGA Tour: Blue Bay LPGA


Hainan Island, China – Eine Woche vor dem großen Saisonfinale in Naples, Florida, treten Caroline Masson, Sandra Gal und Co. auf Hainan Island in China an.

Sandra Gal bleibt in China vorne dabei. Die Deutsche notierte an Tag drei von vier zwar eine 73 (+1) und fiel auf den neunten Rang zurück, hat aber mit nur fünf Schlägen Rückstand auf die Führende Chinesin Shanshan Feng noch alle Chancen. Caroline Masson fiel durch eine 81 auf den 53. Rang zurück. Insgesamt schafften es bei schwierigen Bedingungen am Freitag nur fünf Spielerinnen, unter der 70er Marke zu bleiben.

  • Platz: Jian Lake Blue Bay Golf Club
  • Preisgeld: 2,1 Millionen U.S.-Dollar
  • Deutsche: Caro Masson, Sandra Gal
  • Stars: Sung Hyun Park, Shanshan Feng, Anna Nordqvist

Stand nach Runde 3:

1. – Shanshan Feng (-7)
2. – Moriya Jutanugarn (-6)
3. – Ashleigh Buhai (-5)
T4. – Sung Hyun Park, Na Yeon Choi (-4)
---
T9. – Sandra Gal (-2)
T53. – Caroline Masson (+11)



PGA Tour: OHL Classic at Mayakoba

Playa del Carmen, Mexiko – "Viva Mexico!" heißt es für die Spieler der PGA Tour. Bei der OHL Classic at Mayakoba treten neben Titelverteidiger Pat Perez auch die Stars Rickie Fowler und Patrick Reed an. Natürlich sind auch Alex Cejka und Stephan Jäger am Start.

Ordentlicher Auftakt für Alex Cejka bei der OHL Classic at Mayakoba. Der Deutsche, der durch seinen zweiten Platz in der Vorwoche mit ordentlich Rückenwind in die Partie gestartet war, kam zum Auftakt auf 69 Schläge (-2), gleichbedeutend mit Position 36. Stephan Jäger patzte hingegen mit einer 78 (+7) und Rang 129.


  • Platz: El Camaleon GC
  • Preisgeld: 7,1 Millionen U.S.-Dollar
  • Deutsche: Alex Cejka, Stephan Jäger
  • Stars: Rickie Fowler, Pat Perez, Patrick Reed

Stand nach Runde 1:

1. – Patton Kizzire (-9)
2. – Vaughn Taylor (-7)
T3. – Rickie Fowler, Brandon Harkins (-6)
---
T36. – Alex Cejka (-2)
T129. – Stephan Jäger (+7)
Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE