32018
Coverstory: Patrick Reed CHAMPION MIT MACKEN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Weitere Top-Zusagen; Umzug besiegelt 10.04.2018

Thomas Bjørn und Ernie Els bei der BIO 2013
Thomas Bjørn und Ernie Els bei der BIO 2013
Sergio Garcia
Sergio Garcia
Martin Kaymer
Martin Kaymer
Bernd Wiesberger
Bernd Wiesberger
Tommy Fleetwood
Tommy Fleetwood
Stephan Jäger
Stephan Jäger
Marcel Siem
Marcel Siem
Max Kieffer
Max Kieffer
0
München/Köln – Das Spielerfeld beim 30. Jubiläum des deutschen Traditionsturniers erhält prominenten Zuwachs: Thomas Bjørn, Ernie Els, Tommy Fleetwood, Bernd Wiesberger und die drei Deutschen Stephan Jäger, Marcel Siem und Max Kieffer haben ihre Zusage gegeben.

Der Südafrikaner Ernie Els ist neben Martin Kaymer und Sergio García der dritte Major-Sieger, den die Zuschauer vom 20. bis 24. Juni im GC Gut Lärchenhof abschlagen sehen werden. Für Els und Kaymer könnte das Jubiläum ein gutes Omen sein.

Beide gewannen die BIO bereits schon einmal in einem Jubiläumsjahr. Kaymer 2008 (20. Austragung), Els fünf Jahre später (25. Austragung). Zu den ehemaligen Turniersiegern im Feld zählt auch Ryder-Cup-Kapitän Thomas Bjørn (Sieger 2000 und 2002).

Eine seltene Gelegenheit bietet sich den Zuschauern in Pulheim durch die Teilnahme von Stephan Jäger. Der Münchener lebt seit seinem 16. Lebensjahr in den USA und ist dort seit dieser Saison auf der PGA Tour unterwegs. In Europa tritt er sonst nicht an.

Ab 2019 dauerhaft in München

Die 30. Austragung der BIO bedeutet gleichzeitig die vorerst letzte im GC Gut Lärchenhof. Ab 2019 findet die BIO bis 2022 – zum Ende des jüngst verlängerten Vertrags – ausschließlich im GC Eichenried in München statt. Ein Faktor für diese Entscheidung war der Münchener Stammsitz von Hauptsponsor BMW.

"Im Namen von BMW bedanke ich mich sehr herzlich bei den Verantwortlichen und Mitgliedern des Golf Club Gut Lärchenhof für ihr herausragendes Engagement bei den hier ausgetragen Ausgaben der BMW International Open. Es waren erstklassige Veranstaltungen auf einer exzellenten Golfanlage. Wir freuen uns, dass wir hier gemeinsam das 30. Turnierjubiläum im Juni feiern werden", sagt Peter van Binsbergen, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Deutschland sowie Turnierpräsident der BMW International Open. "Wir haben uns in Köln sehr wohl gefühlt und bedanken uns auch bei den Golffans aus dem Rheinland herzlich für die Unterstützung."

Wolfgang Michel, Geschäftsführer des Golfclubs München Eichenried sagt: "Wir freuen uns sehr, dass Eichenried in den kommenden vier Jahren der Austragungsort für das international bedeutendste Golfturnier auf deutschem Boden ist. Für unseren Club ist das ein tolles Signal."

Neue Grüns in Eichenried

Im GC Eichenried erwartet die internationalen Top-Spieler ab 2019 ein verbesserter Golfplatz. Alle 30 Grüns der Anlage werden erneuert. Der Gestaltungsprozess wird von BMW und der European Tour begleitet.

Bei der Renovierung wird die Rasentragschicht, die zuletzt kaum mehr Wasser durchgelassen hat, ersetzt, so dass sie den Anforderungen an moderne Grüns entspricht. Etwa die Hälfte der Grüns bekommt zudem Drainagen, die wegen des
durchlässigen Kiesbodens im GC München Eichenried nicht überall nötig sind. Auf den Löchern 1 bis 9 des Championship Courses wird ab Juli die neue Rasenmischung, ein sogenanntes "Creeping Bent Grass", vom Spezialisten Marc van de Looy eingesät.

Nach dem Saisonende 2018 bekommen die Grüns auf den Spielbahnen 10 bis 18 einen neuen Rasen, der seit Sommer 2017 im Sodengarten in Eichenried auf einem speziellen Untergrund heranwächst.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE