20.06.2016

Putting Genius

golftime
golftime
Als die aktuelle Nummer 1 der Welt, Jason Day, im Herbst 2015 mit der Bitte an das Entwicklerteam von TaylorMade herantrat, ihm einen Putter zu designen, der dem Itsy Bitsy-Modell ähneln sollte, das er zu der Zeit im Bag hatte, dabei aber in seiner Lieblingsfarbe Rot, wurde nicht lange gefackelt: Umgehend machten sich die TaylorMade-Designer daran, den Wünschen des Australiers Genüge zu leisten und präsentierten ihm wenige Wochen später eine Auswahl an Modellen in den unterschiedlichsten Rot-Farbtönen. 
Das war die Geburtsstunde der neuen Spider Limited Putter, von denen einer bereits seit Februar diesen Jahres von Day ausgiebig getestet wurde. Sein PGA Tour-Debüt feierte der Spider Limited Red Putter aus rostfreiem 304-Stahl beim RBC Heritage, Mitte April. Einen Monat später sollte Day damit die PLAYERS Championship für sich entscheiden.
Die beiden Modelle bestehen aus einem besonders leichten Aluminium-Korpus mit zwei „Flügeln“ an den Seiten, in die Gewicht positioniert wurde, um eine konstante Putterführung zu unterstützen. Sie unterscheiden sich nur durch die unterschiedliche Farbgebung und – im Gegensatz zu dem Modell, das Day verwendet – sie haben Ausricht-Linien auf der Krone.
Zwei Varianten
Vom Aufbau her identisch, unterscheiden sich die beiden Modelle nur durch die unterschiedliche Farbgestaltung. Der Spider Limited verfügt über einen schwarzen Korpus mit roten „Flügeln“, der Spider Limited Red ist ganz in Rot gehalten. Erhältlich sind die Putter ab dem 29. Juni, der Spider Limited in den Schaftlängen 33”, 34”, 35”, der Spider Limited Red nur in 35”.
Preis: Spider Limited Putter: 279,– Euro
Preis: Spider Limited Red Putter: 329,– Euro

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige