23.11.2023 | 11:58

Rory McIlroy erhält 15 Millionen U.S. Dollar aus dem PIP

Robin Dittrich
Robin Dittrich

Das Player Impact Programm schüttet 100 Millionen U.S. Dollar an 20 Spieler der PGA Tour aus. Rory McIlroy steht in dieser Saison an der Spitze.


Drei Turniere konnte Rory McIlroy in dieser Saison gewinnen.

Zwei Siege erspielte sich der Nordire auf der DP World Tour, einen Triumph feierte er auf der PGA Tour – zudem gewann er das Race to Dubai.

Fast 14 Millionen U.S. Dollar kassierte McIlroy (Foto: picture-alliance) für seine 13 Top-10-Finishes auf der PGA Tour.

Bereits zum fünften Mal gewinnt Rory McIlroy das Race to Dubai (Foto: Picture Alliance).
Bereits zum fünften Mal gewinnt Rory McIlroy das Race to Dubai (Foto: Picture Alliance).

Zusätzlich erhält er jetzt 15 Millionen U.S. Dollar aus dem Player Impact Program (PIP).

Das PIP war im Jahr 2020 von der PGA Tour entworfen worden.

Es sollte die Spieler belohnen, die nachweislich das positivste Interesse an der PGA Tour wecken.

„Das Bewertungsmodell für das Programm soll so objektiv wie möglich sein“, sagte Jason Gore, Executive Vice President und Chief Player Officer der Tour.

Das Ziel war es, mit dem Bewertungsmodell „den Einfluss jedes Spielers auf die PGA Tour zu quantifizieren.“

Insgesamt bestand der Pott bislang aus 100 Millionen U.S. Dollar, die an die 20 einflussreichsten Spieler gingen.

Tiger Woods war die vergangenen zwei Saisons an der Spitze des PIP (Foto: Picture Alliance)
Tiger Woods war die vergangenen zwei Saisons an der Spitze des PIP (Foto: Picture Alliance)

In den vergangenen zwei Jahren setzte sich Tiger Woods an der Spitze fest, obwohl dieser fast keine Turniere spielen konnte.

In dieser Saison setzte sich Rory McIlroy durch, wie die PGA-Tour-Spieler in einem Memo am Mittwoch erfuhren.

Hinter Rory McIlroy, der 15 Millionen U.S. Dollar erhielt, landete der Vorjahressieger Tiger Woods – er kassiert 12 Millionen U.S. Dollar.

Auf den dritten Rang schaffte es der Spanier Jon Rahm, er bekam neun Millionen U.S. Dollar.

Nicht jeder ist einverstanden mit der hohen Auszahlung

Wie es in dem Memo heißt, erhalten die Spieler 75 Prozent des Geldes im Januar und die restlichen 25 Prozent, wenn die Bedingungen des PIP erfüllt wurden.

Im kommenden Jahr wird der Pool des Player Impact Programs deutlich reduziert.

Rory McIlroy (Foto: picture-alliance)
Rory McIlroy (Foto: picture-alliance)

Dann sollen 50 Millionen U.S. Dollar an nur zehn Spieler verteilt werden.

Nicht einverstanden mit der hohen Auszahlung an die Spieler ist Tour-Veteran Nate Lashley.

„Wie viele Golffans wissen eigentlich, wie hoch der PIP auf der PGA Tour ist?“, fragte er auf Instagram.

Für ihn ist völlig unverständlich, dass 100 Millionen U.S. Dollar an nur 20 Spieler ausgezahlt werden, während die PGA Tour knapp 150 bis 200 Mitglieder hat.

Das ist die vollständige Auszahlungsliste des PIP:

  1. Rory McIlroy – 15 Millionen U.S. Dollar
  2. Tiger Woods – 12 Millionen US-Dollar
  3. Jon Rahm – 9 Millionen Dollar
  4. Jordan Spieth – 7,5 Millionen US-Dollar
  5. Scottie Scheffler – 6 Millionen Dollar
  6. Rickie Fowler – 5,5 Millionen US-Dollar
  7. Viktor Hovland – 5 Millionen Dollar
  8. Justin Thomas – 5 Millionen Dollar
  9. Tommy Fleetwood – 5 Millionen Dollar
  10. Max Homa – 5 Millionen Dollar
  11. Xander Schauffele — $3 million
  12. Jason Day – 3 Millionen Dollar
  13. Tony Finau – 3 Millionen Dollar
  14. Collin Morikawa – 3 Millionen US-Dollar
  15. Matt Fitzpatrick – 3 Millionen Dollar
  16. Wyndham Clark – 2 Millionen US-Dollar
  17. Cameron Young – 2 Millionen Dollar
  18. Justin Rose – 2 Millionen Dollar
  19. Patrick Cantlay – 2 Millionen Dollar
  20. Brian Harman – 2 Millionen Dollar

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert